Mit Big Data Kompetenzbedarfe ermitteln – Der Future Skills Report Chemie

Wer wüsste nicht gerne, welche Kompetenzen künftig gefragt sein werden? Die Chemie-Sozialpartner besitzen zwar keine Glaskugel, mit der sie die Zukunft vorhersagen können. Sie sind aber in der Lage, Kompetenztrends zu identifizieren, die in den nächsten Jahren an Bedeutung für die Branche gewin-nen bzw. verlieren werden. Vor diesem Hintergrund gibt Andreas Ogrinz vom Bundesarbeitgeberver-band Chemie (BAVC) einen Einblick in die zentralen Erkenntnisse und die verwendeten Methodiken des „Future Skills Report Chemie“. Anschließend erläutert Thomas Hoppe vom Technologiekonzern Merck, wie sich diese Ergebnisse in der betrieblichen Praxis verwenden lassen.

Format

Best Practice

Dauer

60 Minuten

Ihre Moderatoren

Dr. Andreas Ogrinz
Dr. Andreas Ogrinz - ist seit Mitte 2014 Mitglied der Geschäftsführung des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie (BAVC) und verantwortet dort die Zukunftsthemen Bildung, Innovation und Nachhaltigkeit. Nach Studium (Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Romanistik) und Promotion arbeitete er in Straßburg und Brüssel für einen Abgeordneten des Europäischen Parlaments. Anschließend wechselte er zum BAVC und war dort bis Mitte 2014 Leiter des Europabüros sowie Generalsekretär des Chemie-Arbeitgeberverbandes European Chemical Employers Group (ECEG).

Dr. Thomas Koppe, Head of Apprenticeship and Education/Market HR Germany

Sie möchten diesen spannenden Workshop erleben? Dann melden Sie sich jetzt zum DGQ-Qualitätstag an!

Zur Anmeldung »