Objektive Entscheidungen in der Sichtprüfung treffen mit Hilfe von KI

Sichtprüfungen sind enorm aufwändig und dennoch anfällig für Fehlentscheidungen. Mithilfe von künstlicher Intelligenz und Smart Devices können Mitarbeitende bei der Entscheidungsfindung in der Sichtprüfung unterstützt werden. Dies betrifft zwei Ebenen: Zum einen lernen Mitarbeitende, bei visuellen Merkmalen immer besser „gut“ von „schlecht“ zu unterscheiden. Zum anderen sammeln sie Erfahrungen im Umgang mit Assistenzsystemen. Welche Vorteile eine solche KI-gestützte Sichtprüfung mit sich bringt und wie die konkrete Anwendung funktioniert zeigen wir Ihnen im Workshop anhand eines Beispiels aus dem Forschungsprojekt KOMBI.

Format

Workshop

Dauer

60 Minuten

Ihr Moderator

Hendrik Mende
Hendrik Mende - ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Data Scientist am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT. In dieser Rolle hat er Forschungs- und Industrieprojekte aus den Bereichen Künstlicher Intelligenz, Entscheidungsunterstützung und Qualitätsmanagement geleitet. Dabei treibt ihn die Vision einer digitalen, selbst-optimierenden Fabrik an, die alle Mitarbeitenden optimal unterstützt.

Sie möchten diesen spannenden Workshop erleben? Dann melden Sie sich jetzt zum DGQ-Qualitätstag an!

Zur Anmeldung »